Schiffsfinanzierungen
Typographie

HANSA International Maritime Journal – 154. Jahrgang – 2017 – Nr. 6: Die HANSA-Serie zu maritimen Hubs hat bereits einige Standorte näher beleuchtet. Eine aktuelle Studie ergänzt die Reihe. Singapur ist und bleibt demnach an der Spitze. Als größte Aufsteiger gelten Shanghai und künftig auch Dubai. Hamburg könnte hingegen etwas abrutschen.

Die Studie stammt vom norwegischen Analysehaus Menon Economics und betrachtet die Segmente »Shipping«, »Finance & Law«, »Ports & Logistics«, »Maritime Technology« und »Attractiveness & Competitiveness«. Sie setzt sich zusammen aus einer Liste objektiver Kriterien sowie den Einschätzungen von 250 Schifffahrtsexperten aus 52 Städten in 40 Ländern.
In der dritten Auflage der Analyse landet erneut Singapur auf dem ersten Rang und gilt – trotz der Einbrüche an den Schifffahrts- und Offshore-Märkten – als »maritime Hauptstadt der Welt«. Begründet wird dies unter anderem mit der breiten Aufstellung. So wird der südostasiatische Stadtstaat in allen fünf Kategorien unter den Top 5 geführt. Zudem wurde massiv in Forschung und Entwicklung investiert und ein großes Dienstleistungsportfolio aufgebaut. Lesen Sie hier weiter: pdfHANSA_06_2017_Seite22_23_Shanghai-und-Dubai-auf-der-Uberholspur.pdf (pdf | 3 Seiten | 1099 KB ).

 

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS FeedPinterest
Pin It