„Die Marine“, ließ sich der Inspekteur der US-Marine, Admiral George Anderson, anno 1961 vernehmen, „hat beides, eine Tradition und eine Zukunft – und wir schauen mit Stolz und Zuversicht in beide Richtungen.“ Zugegeben, eine solche Zuspitzung ist in Seestreitkräften ohne epochale Irrungen und Wirrungen einfacher zu postulieren als in der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Mehr als 90 % des Welthandels werden über See abgewickelt. Rund 70 % der Weltbevölkerung leben in Küstennähe. Als Quelle von 99 % des weltweiten Fischfangs sind die Ozeane und Meere ein existenzielles Nahrungsreservoir. Mehr als 30 % des Öls und mehr als 25 % des Erdgases werden „offshore“ gefördert. Daher unterliegen nahezu alle Nationen der Welt signifikanten maritimen Abhängigkeiten, die durch Globalisierung und Wirtschaftswachstum weiter zunehmen werden.

Weitere Informationen:

Seit dem Jahr 2000 wird etwa alle zwei Jahre die Nationale Maritime Konferenz durchgeführt. Am 19. und 20. Oktober 2015 findet diese Konferenz in Bremerhaven zum neunten Mal statt. Mittlerweile hat sich diese Konferenz zu einem bewährten Dialogforum zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung entwickelt.

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS FeedPinterest
Pin It